Der etwas andere Gottesdienst - GottesdienstPlus

Mal ganz unter uns gesagt – wissen Sie, was sich hinter dem Begriff GottesdienstPlus verbirgt?

So mancher Gottesdienstbesucher ist erstaunt, wenn es am 5. Sonntag im Monat heißt: Wir feiern heute wieder einen GottesdienstPlus.

Gemeint ist mit dem Plus weniger das nach dem Gottesdienst obligat anschließende Mittagessen. Das Plus steht vielmehr für eine neue, andere Form Gottesdienst miteinander zu feiern.

Ein offener Kreis ehrenamtlicher Mitarbeiter entwickelt dabei in Zusammenarbeit mit dem für diesen Sonntag zuständigen Pfarrer oder einem anderen hauptamtlichen Mitarbeiter ein Thema und arbeitet dieses aus, konzeptionell und methodisch eben anders, als man dies von den gewöhnlichen Gottesdiensten kennt. Auch liturgisch wird dieser Gottesdienst oftmals freier gestaltet. Selbst die Liederauswahl unterscheidet sich durch ihren weitestgehend modernen Charakter vom Liedgut an den anderen Sonntagen.

Themen, die der Vorbereitungskreis zum Beispiel in Angriff genommen hat:

  • Du bist Kirche – über die Arbeit Ehrenamtlicher
  • Kunst in der Kirche
  • Ich sing dir mein Lied – Lieblingslieder in der Kirche
  • Mission possible
  • Zeit
  • Beten

Mit einem GottesdienstPlus will man die Menschen neugierig machen auf eine andere Art der Gestaltung eines Gottesdienstes. Er findet immer statt in Monaten, die einen 5. Sonntag haben. Beim anschließenden Beisammensein mit Verköstigung kommt man miteinander ins Gespräch und reflektiert den soeben erlebten Gottesdienst.