Ökumenisches Treffen im Heiligen Land: Marx und Bedford-Strohm in Jerusalem

21-10-2016 16:47 von Jürgen Krappe

Evangelische und katholische Bischöfe sind zu einer gemeinsamen Pilgerreise ins Heilige Land aufgebrochen. Die Reise bildet den Auftakt zum Reformationsjahr 2017 und ist die erste gemeinsame Reise der Kirchen überhaupt.

 

Heinrich Bedford-Strohm: Der Besuch des muslimischen Felsendoms sowie der Al Aqsa Moschee und dann der jüdischen Klagemauer direkt danach haben uns deutlich gemacht, wie weit die Welten auseinanderliegen. Es sind wenige Meter, die diese Welten trennen. Aber die Menschen, denen diese Heiligtümer so wichtig sind, begegnen sich nicht. Ich bete dafür, dass sich Räume der Begegnung auftun, so dass die Menschen lernen, die Welt mit den Augen der Anderen zu sehen…

 

Auf der Website der EKD wird auf die Pilgerreise zurückgeblickt: http://www.ekd.de/reformationstag/pilgerreise.html

 

Die gemeinsame Botschaft zum Abschluss der Heilig-Land-Reise: "Wir sind Jesu Ruf zur Einheit verpflichtet"
Hier finden Sie die gesamte Botschaft: http://www.domradio.de/themen/%C3%B6kumene/2016-10-21/gemeinsame-botschaft-zum-abschluss-der-heilig-land-reise



Zurück