Ökumenische Trauerbegleitung links der Ruhr

Foto: Diakon Martin Bader

Seit einiger Zeit bemühen sich die Kirchengemeinden links der Ruhr wie auch andere Kirchengemeinden eine Trauerarbeit aufzuziehen.
„Aber ist das nicht eine der ureigensten Aufgaben der Kirche immer gewesen?
 Wieso muss das neu aufgebaut werden?“, so fragt sich vielleicht mancher.
Das ist aber einfach zu erklären. Die Lebensumstände haben sich einfach in den letzten Jahren rasant und radikal geändert.
Die Entwicklung der Arbeitswelt, die räumliche Trennung von Familien, die höhere Lebenserwartung, die geringere Geburtenrate, der Wohlstand, der Verlust tiefer Freundschaften,  die Form , wie wir leben, birgt die Gefahr in sich, dass Trauer nicht mehr so bewältigt werden kann wie früher. Oft stehen wir heute allein mit unserer Trauer da, wenn etwas Unvorhergesehenes geschieht. Wenn gar der oder die Lebenspartner, -in mir genommen werden, auf die ich mein Leben aufgebaut habe.
Von daher wollen Kirchengemeinden sich neu aufstellen in diesem Bereich.
Sie wollen da sein für diese Menschen, die einen Raum zum Trauern brauchen.
Die Ökumenische Trauerbegleitung links der Ruhr tut das, indem sie neben einem niedrigschwelligen Trauer Café mehrere Möglichkeiten der Gesprächsgruppen unter Leitung von Trauerbegleitern anbietet, Segensgottesdienste, Hausbesuche, aber auch die Vermittlung und Integration in Freizeit- und Interessengruppen, die unter dem Dach von Kirchengemeinde inzwischen ein riesiges Netzwerk bilden.

 

Das Trauer Café findet  am zweiten und   letzten Montag im Monat von 17:00 bis 18:30Uhr im Gemeindezentrum Holunderstraße statt. Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Dort kann man in lockerer Runde bei Kaffee und anderen Getränken andere Betroffene kennenlernen und mal was loswerden.

Kontakt zu den Trauerbegleitern und Angeboten der Trauerarbeit bekommt man bei folgenden Ansprechpartnern/-innen:
Pfarrer Christoph Pfeiffer, Holunderstraße 10, 45481 Mülheim, Tel. 43909274,
Facebook „Pfarrer Pfeiffer“ oder Email: pfeiffer@kirche-muelheim.de

Gemeindereferentin Andrea Schlüter, Trauerbegleiterin, Ulmenallee 53, 45479 Mülheim,
Tel. 380093, Email: andrea.schlueter1@gmx.de

oder Trauerbegleiter Bernd Heßeler, Tel. 30169835, Email: bernd.hesseler@web.de

oder auf den Webseiten:
www.ev.-kirche-broich-saarn.de

www.kirchengemeinde.net


Unsere festen Angebote

Trauer Café (ohne Anmeldung) :

Gemeinsam mit anderen Trauernden laden wir Sie ein, über Ihre Trauer zu reden.

Ab 2018: Zweiter und letzter Montag im Monat 17:00-18:30Uhr Gemeindehaus Holunderstraße, 45481 Mülheim
Keine Anmeldung nötig.
Information: Pfarrer Pfeiffer, Tel. 43909274

Trauer Café am Vormittag: Der Trauer Ausdruck verleihen  (mit Anmeldung und Kursgebühr): Kreatives und meditatives Herangehen an Trauer

3. Donnerstag im Monat:  jeweils von 10:00-12:15Uhr

Information: Canzler-Hiegemann, Tel. 01783803800

 

Trauergruppe Mittwochabend (mit Anmeldung und Kursgebühr)
Wir helfen Ihnen in einer Gruppe mit Ihrer Trauer umzugehen.

2. Mittwoch im Monat:  jeweils 17:30-19:45Uhr

Anmeldung über Bernd Hesseler:  Tel. 30169835

 

Angebote im Kloster Saarn in Kooperation mit den Katholischen Familienbildungsstätten (mit Anmeldung):

Wir helfen Ihnen in einer offenen Gruppe mit Ihrem Verlust umzugehen.

Montag von 10:00-11:30 Uhr: 03.09., 01.10., 05.11., 03.12.2018

Trauergruppen mit verbindlicher Anmeldung am Montagvormittag (7 Euro pro Treffen)
Leitung: Dr. Britta Dickhoff-Quijs
Infos und Anmeldung:
Stefanie Hecke: 0208-8599657, Stefanie.Hecke@bistum-essen.de

 

Gesprächskreis für Trauernde im Herbst 2018 (mit Anmeldung):

Hier können Sie mit anderen zusammen trauern.
Freitags von 17:30-19:30 Uhr:
09.11., 16.11., 23.11., 30.11., 14.12.2018 im Gemeindezentrum Wilhelminenstraße 34, 45479 Mülheim
Verbindliche Anmeldung bis zum 26.10.2018 bei Gemeindereferentin  Andrea Schlüter, 0208-380093


Der Trauer Ausdruck verleihen: Workshops ab 14.,02.2019
Kontakt und Anmeldung: Andela Canzler-Hiegemann, Tel. 0178-3803800

 

Ökumenische Trauerbegleitung auf den Friedhöfen Landsberger Straße und Auberg (ohne Anmeldung)

Trauernde können hier regelmäßig zum Gespräch kommen und bei Kaffee oder Tee sich austauschen.

 

- Landsberger Straße: jeweils von: 15:00 – 17:00 Uhr

 19.07., 16.08, 20.09, 18.10.2018

und Allerheiligen, am 01.11.2018

- Auberg: jeweils von: 15:00 – 17:00 Uhr

01.08., 05.09., 03.10.2018

und am Ewigkeitssonntag, den 25.11.2018

 

Einzelbegleitungen:
Wir bieten und vermitteln Einzelbegleitungen.

Ökumenischer Segensgottesdienst mit Salbung (ohne Anmeldung):

Sonntag, 18.November ,16 Uhr, evangelische Dorfkirche Saarn, Holunderstraße 5  mit anschließender „Zeit zur Begegnung“

Telefonkontaktkreis:

Hier können Sie anrufen, wenn sie jemanden zum Reden brauchen.

Ansprechpartner: Herr Bader, Tel. 5943788


Einführung in die ehrenamtliche Trauerbegleitung:

Mehrteilige Fortbildungsveranstaltung: 14.02., 21.02.,07.03., 14.03. jeweils 18 - 21 Uhr,
am 16.02. von 10 - 17 Uhr

Anmeldeunterlagen bei den Trauerbegleitern oder Pfarrer Pfeiffer